Deal Flow Predictor von Intralinks für das 1. Quartal 2018

Wie wird sich die M&A-Aktivität in den nächsten sechs Monaten in Ihrer Region entwickeln? Dies und eine Fülle nützlicher, umsetzbarer Marktinformationen erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe des Intralinks Deal Flow Predictor.

In dieser Ausgabe:

  • Globale und regionale M&A-Vorhersagen für das 1. Quartal 2018 einschließlich Heatmaps, die die Aktivität in den verschiedenen Sektoren verdeutlichen

  • Ein globaler Überblick über neue M&A-Gelegenheiten für die Käufer- und Verkäuferseite

  • Ein Sonderbericht über die EU-Datenschutzverordnung und ihre Auswirkungen auf M&A-Transaktionen

  • Ein Interview mit Noah Waisberg, dem CEO und Mitbegründer von Kira Systems, und Chris Perram, dem CEO von FileFacets, über künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen bei M&A

 

Über den Intralinks Deal Flow Predictor 

Der Intralinks Deal Flow Predictor prognostiziert das Volumen künftiger M&A-Ankündigungen durch das Beobachten der frühen Phasen von M&A-Deals. Hierzu zählen weltweite verkäuferseitige M&A-Transaktionen, die sich in Vorbereitung befinden oder die Due-Diligence-Phase erreicht haben. Die öffentliche Bekanntgabe dieser Deals erfolgt normalerweise erst sechs Monate später.

 

Präzise Vorhersagen

Von unabhängiger Stelle wurde bestätigt, dass der Intralinks Deal Flow Predictor die künftigen Veränderungen des Volumens (der Anzahl) der weltweit angekündigten M&A-Transaktionen vorhersagen kann, die sechs Monate später von Thomson Reuters bekannt gegeben werden. Die Daten von Thomson Reuters zu angekündigten Deal-Volumina der letzten vier Quartale wurden von Intralinks angepasst und berücksichtigen nun erwartete nachträgliche Veränderungen der registrierten, angekündigten Deal-Volumina aus der Datenbank von Thomas Reuters.

 Klicken Sie hier, um zu sehen, wie Sie mit dem Virtual Data Room von Intralinks Deals schneller abwickeln können.

 

28. November 2017